Trainingslehrgang der Tokio-Athleten in Faak/See

Das Jahr 2020 war kein leichtes für die Paracycling-Spezialisten des Österreichischen Verbandes.

Nach der Verschiebung der Spiele in Tokio um ein Jahr und der Absage der Weltmeisterschaften im belgischen Oostende musste auch mit der Paracycling European-Circuit & Upper Austrian Cycling Tour das dritte große Saisonhighlight im Kampf mit der Corona-Epidemie W.O. geben.

Trotzdem war die Stimmung bei den Athleten beim Trainingslager in Kärnten gut.

In Faak am See traf sich der Paralympics Kader und die Longlist-Athleten zu einem gemeinsamen Trainingslager, welches von Sebastian Eggert organisiert wurde.
Unterstützt wurde er dabei vom früheren Spitzenathlet Christoph Etzlsdorfer und der Physiotherapeutin Petra Gettinger.
Mit dabei in Kärnten waren Walter Ablinger, Wolfgang Schattauer, Thomas Frühwirth, Ernst Bachmayer, Yvonne Marzinke, Elisabeth Egger und Alexander Gritsch.

Für mehr Informationen zum Paracyling-Team schau auf der Seite des Österreichischen Radsportverband vorbei:
Paracycling News